Der MedGuide

Mit unserer Edition MedGuide helfen wir Geflüchteten und Migranten bei der Gesundheitsversorgung und Prävention. Wir unterstützen somit auch eine bessere gesellschaftliche Teilhabe.

Dafür hat ein Ärzteteam klare und einfach verständliche Fragen entwickelt, die in geschlossener Frageform zu eindeutigen Antworten „Nein/Ja -> quantifizierbare und qualitative Angaben“ führen.

Die MedGuide strukturieren wir inhaltlich wie folgt:

  • akute Beschwerden/Symptome inklusive allgemeine Angaben zur Patient*in
  • medizinische Vorgeschichte, Allergien, Unverträglichkeiten, Medikation etc.
  • körperliche Untersuchung in Wort und kultursensiblen Illustrationen (die dabei helfen, traumatische Erlebnisse weitestmöglich zu vermeiden)
  • diagnostische Maßnahmen aus dem gesamten Klinikalltag
  • Behandlung/Therapie/Operation – patientenfreundliche Erklärungen inklusive verständlicher Hinweisen auf mögliche Risiken
“Health Literacy” leicht gemacht – dank klarer Struktur und gesicherter Übersetzung.

Um die Stress-Situation in belastenden Notlagen zu reduzieren, unterstützen unsere Illustrationen das Arztgespräch. Fachärztinnen und medizinische Teams profitieren seither von einem effizienteren Procedere – unabhängig von Sprache, Herkunft und der “Health Literacy” / Gesundheitskompetenz des Patienten.